ERGELIT-KS 1

KS1

Zum Mauern, Verfugen, Fliesenlegen, Beschichten, Ausschleudern; frühfest, hoher Korrosionsschutz

Das KS-ASS-Verfahren

Das KS-ASS Verfahren

KS-ASS® ist ein Sanierungsverfahren für Kanalschächte mit Tiefen bis zu zehn Metern. Mittels Schleudermotor kann ERGELIT-KS (erhältlich in verschiedenen Korrosionsstufen) in beliebiger Schichtdicke (mind. 5 mm) aufgeschleudert werden. Damit ist nicht nur ein Korrosionsschutz, sondern auch eine statische Verstärkung von Schächten möglich.

Die ERGELIT-KS-Reihe:
ERGELIT-KS 1 und ERGELIT-KT bei kommunalen Abwässern
ERGELIT-KS 2 bei industriellen Abwässern
ERGELIT-KS 2b L bei biogener Schwefelsäurekorrosion

Sohlensanierung

Sohlensanierung

Durch den Zeitvorteilmörtel ERGELIT-KS 1 (bei kommunalen Abwässern) oder ERGELIT-KS 2 (bei industriellen Abwässern) können korrodierte Sohlen schnell und dauerhaft instand gesetzt werden. Nach gründlicher Wasserhochdruckreinigung wird die Sohle mit Hilfe eines Kalibriergerätes unter Verwendung von ERGELIT-KS reprofiliert.

Sohle
Reinigung
vorher ohne Reinigung
nachher Sohle saniert

Spritzverfahren

Spritzverfahren

Im Nassspritzverfahren werden begehbare Kanäle und Bauwerke mit ERGELIT-KS (in der erforderlichen Korrosionsstufe) in Schichtdicken ab 5 mm dauerhaft renoviert bzw. ausgekleidet. In begehbaren Leitungen ist dieser ERGELIT-Korrosionsschutz die wirtschaftliche Alternative zum Schlauchlining verfahren. Im Spritzverfah ren können alle beliebigen Querschnitte und Größen wieder für Jahrzehnte statisch ertüchtigt und renoviert werden.

Ausschleuder-Verfahren

Ausschleuder-Verfahren

Wenn der ganze Kanal eine neue Auskleidung bzw. Beschichtung erhält, ist
ERGELIT-KS (in der erforderlichen Korrosionsstufe) im Schleuderverfahren in Schichtdicken zwischen 5 mm und 40 mm die Lösung.

Kleben von keramischen Platten und Formteilen

Kleben von keramischen Platten und Formteilen

ERGELIT-KSP oder ERGELIT-KS 1 sind die Klebemörtel, mit denen große und kleine keramische Platten oder Schmelzbasalt auch in schwierigen Lagen aufgeklebt werden. Für die Verfugung wird bei kommunalen Abwässern ERGELIT-KS 1 und bei industriellen Abwässern ERGELIT-KS 2 verwendet.

 

Weitere technische Informationen

Angemeldete Kunden können techn. Datenblätter herunterladen.

Sie können sich [hier] anmelden.